Paleo Landbrot

Paleo Landbrot


Paleo Landbrot

paleo | glutenfrei | getreidefrei

 

ZUTATEN:  für ein großes Brot (ca. 1 kg)

  • 475 ml lauwarmes Wasser (45°C.)
  • 18 g Trockenhefe*
  • 2 TL Honig
  • 460 – 500 g Ruut Maniokmehl
  • 65 g Kartoffelstärke
  • 3 EL Flohsamenschalenmehl (30g)
  • 8 g Salz
  • 3 Eier** Gr. M (150g)
  • 2 EL Oliven-, Avocado,- oder Leinöl

Ei-freie Variante**:

  • Rezept wie oben, aber anstatt der Eier verwendest du:
  • 25 g geschrotete Leinsamen
  • 25 g Chia Samen
  • 200 ml warmes Wasser

Hefe-freie Variante*:

  • anstatt der Hefe 20 g (5 TL) Backpulver  verwenden

Rezept für einfache Gewürzmischung siehe unter diesem Link

ZUBEREITUNG:

Tipp :) Benutze für unsere Rezepte bzw. zum Abwiegen des Mehls ausschließlich eine Küchenwaage.
  1. Das lauwarme Wasser, die Hefe und den Honig in einer großen Schüssel verrühren bis sich Honig und Hefe aufgelöst haben. Ca. 15 Minuten offen stehenlassen bis sich ein Schaum auf der Oberfläche gebildet hat. 
  2. 160 g des Ruut Maniokmehls, die Kartoffelstärke, das Flohsamenschalenpulver und das Salz vermengen und zur Hefemischung geben. Zu einem gleichmäßigen Teig verrühren. Die Eier und das Öl hinzugeben und glattrühren. Mit einem hölzernen Kochlöffel, oder mit der Hand, 265 g des restlichen Mehls in den Teig kneten. Bei Bedarf noch 4 EL Mehl hinzugeben dass ein fester aber leicht klebriger Teig entsteht.
  3. Den Teig zu einem runden Laib von ca. 20 cm Durchmesser und 5 cm Höhe formen (leicht feuchte Hände verhindern, dass der Teig an der Hand klebt). Das Brot auf ein Blatt Backpapier legen und mit einem Tuch bedecken. 
  4. Das Brot 90-120 Minuten gehen lassen bis es an Größe gewonnen hat und sich weich anfühlt.
  5. Den Ofen auf 230° C. vorheizen. In dem Ofen einen Dutch Oven oder einen Edelstahltopf von mindestens 28 cm Durchmesser mit vorheizen.
  6. Die Oberfläche des Brots mit einem scharfen Messer leicht einschneiden. Den vorgeheizten Topf oder Dutch oven vorsichtig, mittig über den Laib geben und im Ofen für 25 Minuten backen. Danach den Topf oder Dutch oven entfernen und das Brot für weitere 20-25 Minuten weiter backen bis die Oberfläche des Brotes knusprig geworden ist und beim Antippen hohl klingt. 
  7. Vor dem Servieren vollständig auskühlen lassen (wird ein paar Stunden dauern)!

Hefe-freie Variante*:
Anleitung wie beschrieben, nur die Hefe und die Ruhezeit von 15 Minuten weglassen. Das Backpulver dann zu dem restlichen Mehl  (265 g) dazugeben und wie gewohnt fortfahren. Bevor das Brot in den Ofen kommt ca. 10 Minuten ruhen lassen.

Ei-freie Variante**:
Die Samen in dem warmes Wasser für ca. 15 Minuten quellen lassen, dann wie oben beschrieben als "Eier" dazu geben.

Tipps:

  •  Sind die benutzten Eier deutlich größer als angegeben, muss mit mehr Mehl kompensiert werden!
  •  Der Garzustand des Brotes kann mit einem Bratthermometer kontrolliert werden! Das Brot sollte hierzu im Kern ca. 90°C. haben!
  •  Zum Kneten des Teiges kann auch ein Rührgerät mit Knethaken verwendet werden.

 


2 Kommentare


  • RUUT

    Hallo Sibylle, die Flohsamenschalen geben dem Teig mehr Elastizität und Feuchtigkeit. Daher sind sie sehr wichtig beim Backen. Sie werden aus diesen Gründen sehr oft in glutenfreien Backwaren verwendet. Verwendest du auch die gemahlene Variante? Also die, die wie ein ganz feines Pulver ist? Diese geht eigentlich vom Geschmack her unter im Teig. Ansonsten schau gerne in unseren FAQ’s bei Frage 11, da steht wie du Zutaten ersetzten kannst.
    Schöne Grüße,
    dein Ruut-Team


  • Sibylle

    Hallo,
    Warum müssen die Flohsamen in den Teig? Gibt es Alternativen?
    Die machen so ein komisches Mundgefühl.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen