Käsekuchen mit Mirabellen und Streuseln

Käsekuchen mit Mirabellen und Streuseln

Käsekuchen mit Mirabellen und Streuseln

getreidefrei | glutenfrei

 

Rezept von: Johanna von glutenfreierezeptwelt.de

Zutaten: für 1 Kuchen mit ca. 18 cm Durchmesser

Für den Boden

  • 70 g kalte Butter
  • 100 g Ruut Maniokmehl
  • 25 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Eigelb
  • 2 EL Wasser

Für die Quarkfüllung

  • 500 g Quark
  • 100 g Frischkäse
  • 2 Eier, M
  • 80 Zucker
  • 1 TL abgeriebene Zitronenschale
  • 2 EL Zitronensaft
  • 30 g Speisestärke
  • 250 g Mirabellen

Für die Streusel

  • 25 g Maniokmehl
  • 25 g gemahlene Mandeln
  • 15 g Zucker
  • 25 g Butter

Mirabellenkuchen

ZUBEREITUNG:

Tipp :) Benutze für unsere Rezepte bzw. zum Abwiegen des Mehls ausschließlich eine Küchenwaage.

Boden

  1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten.
  2. Den Teig in Frischhaltefolie eingewickelt im Kühlschrank 30 Minuten ruhen lassen.
  3. Den Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche etwas ausrollen und den Boden einer Springform (18 cm Durchmesser) damit auslegen. Dabei einen kleinen Rand formen. Der Teig wird beim hinein legen etwas reißen. Am Ende den Teig einfach wieder zusammendrücken.
  4. Die Form bis zur Weiterverarbeitung kühl stellen.

Füllung

  1. Alle Zutaten, bis auf die Mirabellen, in eine Rührschüssel geben und mit dem elektrischen Handrührgerät zu einer glatten Masse verarbeiten.
  2. Die Masse in die Kuchenform gießen.
  3. Die Mirabellen waschen, halbieren und den Stein entfernen. Die einzelnen Hälften leicht schräg auf dem Kuchen verteilen. Die Mirabellen sollten etwa bis zur Hälfte in der Quarkmasse stecken.

Streusel

Den Ofen auf 180° C, Ober- und Unterhitze vorheizen.

  1. Alle Zutaten in einer Schüssel mit einander verkneten. Dabei nicht zu lange kneten und die Zutaten eher verreiben als kneten, so dass unregelmäßige Streusel entstehen.
  2. Die Streuseln über die Mirabellen streuen und leicht andrücken.

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen 45 Minuten backen. Den Kuchen aus dem Ofen holen und vor dem Anschneiden in der Kuchenform vollständig abkühlen lassen.

Tipp:

Wenn der Quark und der Frischkäse vor der Verarbeitung auf Raumtemperatur gebracht werden, dann lässt sich die Quarkfüllung besser zu einer glatten Masse verrühren.