Zwiebelbrot aus der Ruut Backmischung, glutenfrei & Paleo

Zwiebelbrot aus der Ruut Backmischung, glutenfrei & Paleo

glutenfrei | getreidefrei | Paleo 

 

Rezept vonLena von https://lenas-glutenfrei.de/

Zutaten: für ein Brot (ca. 1040g)

  • 1 weiße Zwiebel
  • 1 EL Olivenöl oder Butter
  • 540g Ruut Brot- und Brötchenbackmischung
  • 1 TL Brotgewürz (optional)
  • 2 Eier
  • 490g lauwarmes Wasser
Ruut Zwiebelbrot

ZUBEREITUNG: 

Tipp :) Benutze für unsere Rezepte bzw. zum Abwiegen des Mehls ausschließlich eine Küchenwaage.

  1. Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. In Olivenöl oder Butter anrösten, bis die Zwiebel glasig ist. Dann ca. 10 Minuten abkühlen lassen.
  2. 540g der Backmischung in eine Rührschüssel geben und wenn gewollt, etwas Brotgewürz hinzufügen. Wasser auf 50 Grad erwärmen. Ei und Eigelb miteinander verquirlen.
  3. Das warme Wasser, die Eier und die abgekühlten, gerösteten Zwiebeln zur Backmischung geben und sofort mit einem Holzlöffel oder einem Rührgerät zu einem Teig verrühren.
  4. Den Teig in ein gut bemehltes Gärkörbchen oder eine Schüssel geben und abgedeckt mind. 60 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  5. Den Ofen auf 200° Grad Heißluft vorheizen, dabei einen Topf ohne Deckel mit der Größe des Brotes (am besten einen Gusseisernen Topf) mit in den Ofen stellen. Den heißen Topf über das aufgegangene Brot stülpen und für 25 Minuten backen. Den Topf entfernen und weitere 25 Minuten backen, bis das Brot goldbraun ist und sich von innen hohl anhört. Dafür von unten auf das Brot klopfen.
  6. Auf einem Kuchengitter (mind. 2-3 Stunden) auskühlen lassen und genießen. Das Brot hält sich gut ein paar Tage. Um langer was von dem Brot zu haben, kannst du das Zwiebelbrot in Scheiben schneiden, einfrieren und bei Bedarf wieder frisch toasten.

Ruut Zwiebelbrot glutenfrei

Zurück zum Blog
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Was dir auch gefallen könnte