Ruut's 6 Tipps, wie du das perfekte Brot oder Brötchen bäckst

Ruut's 6 Tipps, wie du das perfekte Brot oder Brötchen bäckst

Ruut's 6 Tipps, wie du das perfekte Brot oder Brötchen bäckst

 

Wenn du deine glutenfreien Brötchen oder dein Brot selber backen möchtest, dann gibt es ein paar einfache Dinge, die du beachten solltest, damit dir die Brötchen und das Brot auch sicher gelingen.


Um dir das perfekte Rezept für unsere Brot und Brötchen zu liefern, haben wir beides mittlerweile schon sehr oft gebacken. Dabei sind uns immer wieder Kleinigkeiten aufgefallen, die aber doch sehr wichtig sind zu beachten, damit Das Brot und die Brötchen gut gelingen. Und genau diese  Tipps möchten wir mit dir teilen, damit auch du das perfekte Brot und Brötchen backen kannst.

  1. Die Wahl der Flohsamenschalen: die verwendeten Flohsamenschalen sollten wirklich als Pulver vermahlen sein. Es gibt sehr feine Flohsamenschalen zu kaufen, die dem Pulver täuschend ähnlich sind. Jedoch ist das Pulver noch feiner, dunkler und aromatischer. Der Unterschied beim Backen ist groß, denn das Flohsamenschalenpulver kann die Flüssigkeit viel besser aufnehmen und binden und macht so dein Gebäck deutlich besser.                                       
  2. Die Verwendung einer Wage ist beim glutenfreien Backen ein Muss. Schon kleine Ungenauigkeiten können dein Backergebnis verändern.
  3. Achte auf die genaue Wassertemperatur für die Hefe. (oder welche Flüssigkeit auch immer verwendet wird) Denn ist die Flüssigkeit zu heiß, stirbt die Hefe ab und kann nicht mehr reagieren, ist die Flüssigkeit zu kalt, wird sie gar nicht erst aktiviert und reagiert auch nicht.
  4. Bei der Angabe des Mehls verwenden wir in manchen Rezepten von-bis Angaben. Du fängst immer erst mit der kleinsten Menge an und schaust dann, ob du nach und nach noch mehr Mehl dazu geben musst oder nicht. Der Teig sollte leicht und weich sein. Ist er zu fest, wird er nicht ordentlich auf gehen.                             
  5. Prüfe ob dein Ofen auch wirklich auf der angegebenen Temperatur ist, bevor du die Brötchen oder das Brot hinein schiebst. Oft dauert es viel länger, als man denkt. Am besten du verwendest ein kleines Ofenthermometer.
  6. Wenn dein Brötchen oder dein Brot aus dem Ofen kommen, warte mindestens, 1 Stunde bis du sie anschneidest! Schneidest du deine Brötchen zu früh an (wenn sie zu warm sind!) wird der Teig noch feucht sein und macht den Eindruck, als wären sie nicht durch gebacken. Wenn du sie am nächsten Tag zum Aufwärmen noch einmal in den Ofen schiebst, musst du nicht warten bis sie abgekühlt sind, dann kannst du sie direkt essen.

 

Wir wünschen dir gutes Gelingen! Solltest du noch Fragen haben, dann zögere nicht uns zu schreiben.