Pan de hamburguesa esponjoso, sin gluten | Ruut

Fluffige Burger Buns, glutenfrei

sin gluten | sin cereales | paleo

Receta de: Dani de www.zottenglueck.blogspot.com

Ingredientes: 4 panecillos de hamburguesa grandes o 6 pequeños

  • 125 g de harina de mandioca Ruut
  • 75 g de fécula de tapioca
  • 25 g de fécula de patata
  • 5 g de cáscara de psyllium molida
  • 10 g de azúcar glas (o miel)
  • 4 g de sal
  • 120 g de agua (tibia)
  • 25 g de mantequilla derretida
  • 65 g de leche (tibia) (si es necesario, leche vegetal)
  • 1 yema de huevo
  • 7 g de levadura seca

glutenfreie Burger Buns

PREPARACIÓN:

Consejo :) Utilice únicamente balanzas de cocina para nuestras recetas o para pesar la harina.

  1. Mezcle el agua con la levadura seca y déjela espumar durante 5-10 minutos.
  2. Mientras tanto, pese todos los demás ingredientes en un bol.
  3. Añadir el agua con la levadura y mezclar con una cuchara de madera hasta obtener una masa homogénea.
  4. La masa está todavía bastante blanda y necesita hincharse durante 15-20 minutos.
  5. Pasar la masa a una superficie enharinada y formar un rollo. Cortar de cuatro a seis rollos y darles forma redonda.
  6. Colóquelos en una bandeja de horno forrada con papel de hornear y déjelos levar tapados durante 40 minutos.
  7. Untar con leche y espolvorear con semillas de sésamo.
  8. Hornear a 200°C con aire caliente y vapor durante 15 minutos. Bajar el fuego a 180°C, cubrir los panecillos con papel de horno y hornear otros 10 minutos.
  9. Dejar enfriar bien y, si se desea, abrirlos y hornearlos en la tostadora hasta que estén crujientes antes de cubrirlos.

Paleo Burger Buns

Regresar al blog
4 comentarios

Hallo Nicole,
der Zucker ist eine Hilfe für die Hefe zum aufschäumen, es ist aber nicht zwingend notwendig. Wenn alle anderen Bedingungen stimmen (richtige Wasser -und Raumtemperatur) kann die Hefe auch ohne Zucker reagieren.
Da du aber schreibst, sie seien nicht so fluffig geworden, würde ich vielleicht das nächste mal einfach 1 TL Zucker dazu geben.
Und die Menge stimmt schon, wen der Teig richtig aufgegangen ist, bekommt man 4 größere oder 6 kleinere heraus. Bei dir waren es in dem Fall nur 4 kleinere, da der Teig nicht so gut auf gegangen ist.

Schöne Grüße
Johanna von das Ruut-Team

Ruut-Team

Hallo Preity, leider haben wir keine Erfahrungen mit diesem Rezept ohne dem Ei und dann aus der Backmischung, da das Rezept unabhängig von der Backmischung entwickelt wurde. Die Zutaten und Zusammensetzung in der Backmischung sind anders als in diesem Rezept. Wenn du die Backmischung verwenden möchtest, dann könntest du ja das Brötchen Rezept backen, welches explizit für die Backmischung ist. Es steht hinten auf der Packung drauf.
Wenn es nur das Ei wäre, das könntest du versuchen zu ersetzten durch ein Chia-oder Leinsamen Ei. Oder du nimmst Apfelmark, ca. 60 g, da es ja nur das Eigelb ist.
Schöne Grüße,
Johanna von das Ruut-Team

RUUT-TEAM

Ich habe eben die Buns gemacht. Muss da nicht in die Hefe Zucker rein damit Sie aufschäumt? Die sind zwar OK geworden aber irgendwie nicht so fluffig wie auf dem Bild. Und bei der Menge hab es bei mir nur 4 Stück, die deutlich kleiner sind. Also 6 Stück wären ja winzig. Mach ich was falsch?

Nicole

Wie kann ich dieses Rezept Vegan (ohne Ei) sowie mit der fertigen Ruut Backmischung zubereiten?

Preity
Deja un comentario

Ten en cuenta que los comentarios deben aprobarse antes de que se publiquen.

Lo que también te puede gustar