Paleo Heidesand Plätzchen

Paleo Heidesand Plätzchen

Paleo Heidesand Plätzchen

paleo | getreidefrei | glutenfrei

 

Menge: ca. 36 Kekse

ZUTATEN:

  • 150 g Butter
  • 1 Vanilleschote
  • 1,5 TL geriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • 65 g Honig
  • 150 g Ruut Maniokmehl
  • 30 g Pfeilwurzelmehl

ZUBEREITUNG:

Tipp :) Benutze für unsere Rezepte bzw. zum Abwiegen des Mehls ausschließlich eine Küchenwaage.

  1. Butter bei mittlerer Hitze in einem Topf zerlassen. Sobald die Butter weich ist, die Hitze reduzieren und für ca. 10-12 Minuten kochen, bis sie hellbraun ist. Vom Herd nehmen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
  2. Die Vanilleschote längs teilen, Vanille auskratzen und mit der gekühlten Butter mischen. Zitronenschale und Salz unterrühren. Den Honig hinzufügen. Mehl und Pfeilwurzelmehl  über die Buttermasse sieben. Mit einem Löffel alles gut vermischen, ggf. auch mit den Händen alles gut kneten.
  3. Den Teig teilen und auf Backpapier in zwei ca. 20 cm lange Rollen mit 3,5 cm Durchmesser formen, jede ins Backpapier einwickeln und mindestens zwei Stunden kalt stellen.  
  4. Den Ofen auf 180° C vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. Den gekühlten Teig auswickeln und in 8-9 mm dicke Scheiben schneiden.
  5. Kekse 10 bis 12 Minuten backen bis die Ränder leicht braun sind. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Tipp:

  • Mach deinen eigenen Vanillezucker! Einfach die aufgeschnittenen Vanilleschoten mit Zucker mischen und in einem Glas ziehen lassen.