Einfaches Pestobrot aus der Backmischung

Einfaches Pestobrot aus der Backmischung

Einfaches Pestobrot aus der Backmischung

I glutenfrei I getreidefrei I paleo

 

Rezept von: Johanna von www.glutenfreierezeptwelt.de

ZUTATEN: für 1 Brot/Zopf

  • 540 g von unserer glutenfreien Backmischung für Brot und Brötchen
  • 490 ml Wasser
  • 26 g Oliven Ol, Avocado- oder Sonnenblumenöl
  • 2 Eier
  • 2 Eigelb
  • 1 Glas Pesto deiner Wahl (ca. 150 g)

ZUBEREITUNG:

Tipp :) Benutze für unsere Rezepte bzw. zum Abwiegen des Mehls ausschließlich eine Küchenwaage.

  1. Den Brotteig nach der Anleitung der Backmischung zubereiten. Den Teig in der Schüssel zugedeckt an eine warme Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.
  2. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck von ca. 40 x 50cm ausrollen. Das Pesto gleichmäßig auf dem Teig verteilen, dabei de Rand etwas frei lassen. Den Teig von der langen Seite her aufrollen und der Länge nach in der Mitte durch schneiden (siehe Foto), so dass du zwei lange halbe Rollen hast.
  3. Die beiden Hälften mit einander verdrehen, dabei die angeschnittene Seite nach oben legen. Den Zopf entweder so lassen (siehe Tipp unten) oder zu einem Kreis legen und die Enden mit einander verdrehen. Das Brot vorsichtig mit beiden Händen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  4. Das Brot an einem warmen Ort ohne Abdeckung ca. 45 Minuten gehen lassen.
  5. Den Ofen auf 200° Grad Ober-und Unterhitze vorheizen und das Brot für 35-40 Minuten backen. Vor dem Anschneiden für mind. 1 Stunde auskühlen lassen.

Tipps:

  • Das Brot sieht kompliziertes aus als es ist! Durch das halbieren der Rolle und das verdrehen sieht es gleich viel aufwändiger aus als es in Wirklichkeit ist. Traue dich also ruhig an das Rezept heran, wenn du Fragen hast, kannst du uns gerne schreiben.
  • Wenn du das Brot als langen Zopf lässt, also kein Kreis legst, dann halbiere nicht die komplette Rolle, sondern lasse am Ende ein Stück zusammen, an dem du dann auch anfängst den Zopf zu verdrehen. So hast du einen schöneren Anfang.

 


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen